16 Kids beim Opti-Training! Drucken
Geschrieben von: Stephanie Rieckhof   
Freitag, den 03. Oktober 2014 um 09:34 Uhr

16 fröhliche Opti-Segler beim Training!

"Wo gibt´s denn so was ???"

"Na, beim SVS !!!" Laughing

sm_29.9.1 (2)

Viele sind aus dem Gymnasium Wellingdorf. Acht Kinder haben am Schnuppertag vor 10 Tagen das erste Mal beim SVS im Opti gesessen. Und sie sind wieder da! Beim Training! Laughing

"Die Geister die ich rief..." - frei nach Goethe.

Nun staunen wir und fragen uns: Woher die Trainer nehmen? Für so viele Kinder?

Doch kommen wir gar nicht dazu, uns Sorgen zu machen. Benedikt, der bisher gelegentlich donnerstags die Jollen-Segler mit trainiert hat, schwenkt auf montags um. Paul stellt ihm sein Schlauchboot zur Verfügung und schon hat Klaus kompetente Unterstützung.

sm_29.9.1 (3)

Auch auf einen der Väter ist Verlass. Er ist im Schlauchboot immer da, sein Sohn trainiert seit einigen Wochen mit.

Wenig Wind war an diesem Tag. Ab und zu kam eine kleine Bö die Schwentine hinab. Es war genau richtig. Fröhliches Treiben und Lachen, alle waren total entspannt. Kam ein bisschen Druck in die Segel, reagierten sie, holten dichter, gaben Lose, die Trainer coachten. Dann war wieder Ruhe...

Sie waren zu zweit in den Optis. Zum Herantasten...

Nach etwa der Hälfte der Zeit tauschten sie die Plätze.

sm_29.9.1 (4)

 

Ein Groß-Ereignis forderte maximale Aufmerksamkeit!

Die letzte Schwentine-Fähre des Tages traf die ALKOR,
Forschungsschiff des GEOMAR, an der fast engsten Stelle!

sm_29.9.1 (5)

Die Segler wurden rechtzeitig auf die Nordseite getrieben. Aus dem Weg.

Die Kapitäne grüßten... Egal, wie groß das Schiff!

sm_29.9.1 (6)

Spätestens jetzt wird klar, warum mehrere Trainer in mehreren Booten gebraucht werden.

Und an Land?

Vorher - Optis aus der Stellage heben, Riggs und Ausrüstung aus dem Opti-Container holen, alles aufbauen, einen Opti nach dem anderen die Slip-Anlage runterfahren und auf die Schwentine raus schicken... Und nachher - das Ganze rückwärts.

Deshalb waren an Land noch mehr Helfer! Unsere erfahrenen SVS-Segler waren wieder da. Dieses Mal Günter, Uwe und nicht zuletzt Gerd, der schon beim Schnuppertag mit angepackt hat. Auch an diesem Tag dabei. Vorher, hinterher und während des Trainings:

hier Landwache:

sm_29.9.1

Wir freuen uns über den Zulauf der Kinder, über das fröhliche Treiben auf den Stegen.

Und mindestens genauso über die breite Unterstützung der Jugendarbeit

durch unsere Vereins-Mitglieder! Danke!!!

Stephanie & Frank

Jugendwart & Co. KG ;)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. Oktober 2014 um 10:55 Uhr